Wie wir arbeiten


Wir treffen uns monatlich zur MAV-Sitzung um die aktuellen Angelegenheiten zu besprechen. Darüberhinaus treffen wir uns einmal jährlich zu einer Klausurtagung um an Schwerpunktthemen zu arbeiten, für die oft in den normalen Sitzungen kein Raum bleibt. Zusätzlich bilden wir auch Arbeitskreise in denen einzelne Themen vorangebracht werden (z.B. Reisekostenordnung, Religions-lehrer(innen) i.K., Fortbildung).
Zwischen den einzelnen Sitzungsterminen bearbeitet der Vorsitzende mit zwei MAV-Vertretern der jeweiligen Berufsgruppe die vom Dienstgeber vorgelegten Personalangelegenheiten. Nach der Mitarbeitervertretungsordnung sind wir per Anhörung, Mitberatung oder Zustimmung beteiligt, z.B. bei Versetzungen, Eingruppierungen, Kündigungen, Vertragsänderungen.
In der Regel findet an unseren monatlichen Sitzungsterminen auch ein Gespräch zwischen dem Dienstge­ber und der MAV statt. Dienstgebervertreter ist derzeit Herr Dr. Willmann. Zusätzlich vertritt Herr Wenderdel das Per­sonalreferat. Wir versuchen, die an uns herangetragenen Pro­bleme möglichst grundsätzlich heranzugehen. Deshalb möchten wir euch bitten, uns frühzeitig in Kennt­nis zu setzen.
Nicht immer können wir Probleme lösen, aber wir können doch einiges tun…
Wie geht der Weg einer Anfrage an die MAV? Wenn wir dein Anliegen bearbeiten und an den Dienstgerbeber herantragen, bleibst du stets Herr/Frau des Verfahrens, d.h. wir lassen Namen und Umstände heraus, wenn du es wünschst. Du entscheidest, welche Tatsachen genannt werden dürfen und welche wir für uns behalten müssen. Auf Wunsch, insbesondere bei besonders heiklen Angelegenheiten, bleibt auch alles vertraulich.